Euröpäische Umfrage des Internationalen Dachverbandes nicht ärztlicher Röntgenkräfte (2003, als aktuellste Fassung 2007 auf dessen Webseite (http://www.isrrt.org) verfügbar).
Die Umfrage erfasste 25 europäische Länder
In 13 Ländern werden Röntgenaufnahmen ausnahmslos von MTA durchgeführt.
In den übrigen 12 Ländern gibt es wenige Ausnahmen:
Übergangserlaubnis für solche Kräfte, die vor Einführung der MTA-Ausbildung bereits geröntgt haben. (5 x)
Ausnahmen für Interventionelle Radiologie, Röntgentechniker und gleichwertige Parallelausbildungen zur MTA, einfache Aufnahmen (Arme, Beine, Thorax, Zähne) .(4 x)
In 2 Ländern bestehen Übergangsregelungen, neue Ausbildungen werden eingeführt.
Fazit: Ein Freibrief für angelernte Hilfskräfte, zumal bei besonders anspruchsvoller Tätigkeit wie dem Mammographiescreening, ist in Europa nicht üblich. Hier hat Deutschland eine Sonderregelung etabliert.
zurück